Zahlung per Rechnung, PayPal, Lastschrift und Kreditkarte
Versand mit DHL
Keine Konservierungsstoffe
Hervorragende Bewertungen

Currywurst Burger - Rezept

Anstatt eines Patties aus Rinderhackfleisch kommt hier eine Bratwurst in Form einer Currywurst zum Einsatz. Der perfekte Burger für alle Currywurst-Fans.

Unser Tipp: Der Currywurst-Burger muss neben der Wurst allerhand weitere Zutaten aufnehmen und halten. Greife von daher am besten zu frischen und hochwertigen Hamburgerbrötchen bzw. Burger Buns. Die einfachen Burgerbrötchen aus dem Discounter bzw. Supermarkt bestehen in der Regel aus wenig Mehl und aus umso mehr "Luft". So sind sie zwar schön weich und fluffig, allerdings saugen sie sich beim Bestücken des Burgers sehr schnell mit der Sauce voll. Das Resultat: Beim Burgerverzehr mit den Händen zerbröseln sie leider recht schnell. Irgendwann greift man dann ziemlich entnervt zu Messer und Gabel. Die Hamburgerbrötchen bzw. Burger Buns aus unserem Bakery Online Shop sind deutlich stabiler und fester, aber doch wunderbar weich. Die Burger Brötchen bestehen nämlich aus ordentlich Material, also Mehl und sind somit sehr stabil. So sind sie in der Lage die vielen Zutaten des Currywurst-Burgers sehr gut zu halten und zerfallen nicht so schnell bzw. gar nicht, so dass das Besteck in der Schublade bleiben kann.

Zutaten Currywurst Burger

Menge: 4 Portion

  • 4 Hamburgerbrötchen
  • 8 Bratwürste
  • 250 g passierte Tomaten
  • 1/2 Kopf Eisberg Salat
  • 4 Aprikosen
  • 3 EL Brauner Roh-Rohrzucker
  • 2 EL Worcestersauce
  • 3 EL Weißweinessig
  • 5 TL scharfes Currypulver
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Rapsöl

  • Arbeitszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 15 Minuten
  • Ruhezeit: - Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung Currywurst Burger

  • Wasche zuerst die Aprikosen, halbiere sie und entferne den Stein.
  • Würfele die Aprikosenhälften grob und gebe sie mit den passierten Tomaten in einen Kochtopf.
  • Gebe dann den Braunen Zucker, Weißweinessig, Worcestersoße und 3 TL Currypulver dazu. Lasse das Ganze gut 20 Minuten köcheln und püriere dann alles mit einem Pürierstab.
  • Wasche den Salat, trockne ihn ein wenig und zupfe dann einige Blätter ab.
  • Wasche die Paprika, entferne den Strunk und das Kerngehäuse und schneide sie in 1/2 cm breite Ringe.
  • Halbiere die Burger Buns und röste sie kurz in einer Pfanne ohne Fett, im Toaster oder im Backofen an.
  • Brate dann die Bratwürste in 1 EL Rapsöl in einer Bratpfanne.
  • Belege die unteren Brötchenhälften jeweils mit dem Eisbergsalat und den Paprikaringen.
  • Schneide zwei Bratwürste in schmale Scheiben, lege sie auf die Burger und gebe je 1/4 der Soße darüber.
  • Gebe je eine Prise Currypulver darauf und decke die Burger mit der oberen Brötchenhälfte ab.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.