Zahlung per Rechnung, PayPal, Lastschrift und Kreditkarte
Versand mit DHL
Keine Konservierungsstoffe
Hervorragende Bewertungen

Herbst-Burger mit Kürbis - Rezept

Herbstzeit ist auch immer Kürbiszeit. Bei unserem Rezept eines Herbst-Burgers kommt leckerer Hokkaido-Kürbis zum Einsatz. Die weiteren herbstlichen Zutaten, wie z.B. Walnusskerne und Wildpreiselbeeren runden den Geschmack des Burgers ab.

Unser Tipp: Damit der Herbst-Burger auch viel von den Zutaten und den Pattie halten kann, solltest du nach Möglichkeit zu hochwertigen und frischen Hamburgerbrötchen greifen. Die billigen Burger Brötchen aus dem Supermarkt bestehen oft aus wenig Mehl und viel Luft. Der Nachteil: Sie saugen sich schnell mit der Sauce bzw. Füllung voll und zerbröseln zu schnell. So artet das Burger Essen schnell in viel Kleckerei aus. Mit den frischen Burgerbrötchen aus unserem Online Shop kann dieses nicht passieren.

Zutaten Herbst-Burger mit Kürbis

Menge: 4 Portion

  • 4 Burgerbrötchen
  • 700 g Rinderfilet ohne Sehnen
  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 75 g Knollensellerie
  • 50 g Feldsalat
  • 40 g Mayonnaise
  • 30 g grob gehackte Walnusskerne
  • 20 g Butter
  • 4 El Wildpreiselbeeren aus dem Glas
  • 3 Schalotten
  • 2 El scharfer Senf
  • 2 El Sonnenblumenöl
  • 1 Ell Sauerrahm
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 säuerlicher Äpfel - ca. 50 g
  • etwas Cayennepfeffer
  • etwas schwarzer Pfeffer
  • etwas Salz

  • Arbeitszeit: ca. 40 Minuten
  • Koch-/Backzeit: 20 Minuten
  • Ruhezeit: - Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung Herbst-Burger mit Kürbis

  • Schäle den Sellerie und schneide ihn zuerst in dünne Scheiben, dann in feine Stifte.
  • Koche ihn in kochendem Salzwasser für 2 – 3 Minuten, gieße den Sellerie in einem Sieb ab, schrecke ihn mit kaltem Wasser ab und lasse ihn gut abtropfen.
  • Verrühre Mayonnaise, Sauerrahm, Zitronensaft, Pfeffer und Salz in einer Schale zu einem Dressing.
  • Wasche den Apfel, vierteln, entkernen und dann in feine Stifte schneiden.
  • Vermische Nüsse, Sellerie, Apfel mit dem Dressing und stelle es abgedeckt in den Kühlschrank.
  • Teile den Feldsalat in einzelne Blätter, waschen diese und schüttele sie trocken.
  • Entkerne den Kürbis und schneide ihn mit der Schale in 8 Spalten.
  • Gare die Kürbisschalten in wenig kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten bissfest.
  • Nehme den Kürbis heraus und lasse ihn gut abtropfen.
  • Heize den Backofengrill vor.
  • Schneide das Rinderfilet in sehr dünne Scheiben, dann in sehr kleine Würfel und abschließend fein hacken.
  • Ziehe die Schalotten an und würfele sie sehr fein.
  • Mische in einer Schüssel Fleisch mit Schalotten, Pfeffer, Senf und Salz.
  • Forme aus der Fleischmasse vier ca. 2 cm dicke, runde und flache Patties.
  • Erhitze etwas Öl in einer Grillpfanne.
  • Brate die Fleischpatties von jeder Seite gut 2 Minuten (medium) oder 3 Minuten (well done) an.
  • Inzwischen die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Kürbisspalten darin ca. 3 Minuten erhitzen. Dabei immer mal wieder umrühren.
  • Würze mit Salz und Cayennepfeffer.
  • Halbiere die Burgerbrötchen und mit den Schnittflächen nach oben unter dem Grill leicht kross anrösten.
  • Gebe auf die unteren Brötchenhälften Waldorfsalat, Fleischpattie, Preiselbeeren, Kürbisspalten und Feldsalat.
  • Decke mit der oberen Brötchenhälften ab und sofort servieren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.